Wiegen

Durch die Verwiegung wird die Produktleistung und die geförderte Gesamtmenge bestimmt. Vorteile der kontinuierlichen Verwiegung sind, dass der Produktstrom nicht unterbrochen wird und die nachfolgenden Förderelemente und zu speisenden Maschinen nicht ungleichmäßig belastet werden.


Kontinuierliche Verwiegung frei fließender Schüttgüter

In einem Betriebsprozess ist es manchmal nicht möglich, ein Schüttgut durch eine diskontinuierliche Waage zu messen. Um eine Unterbrechung des Prozesses zu vermeiden, muss das Produkt kontinuierlich gewogen werden. Man realisiert dies durch eine Prallwaage. Eine Prallplatte überträgt dabei die Kraft auf eine empfindliche Wägezelle. Als Ergebnis erhält man den aktuellen Massendurchfluss in Tonnen pro Stunde und durch Integration das gesamte geförderte Gewicht in kg.

Weiterlesen ...


Kontinuierliche Verwiegung schwer fließender Schüttgüter

Die Schwierigkeit in der Verwiegung von Produkten wie Mehlen, Pulvern, Stäuben usw. besteht in ihren ungünstigen Fließeigenschaften. So ist es nur sehr schwer möglich, diese Produkte beispielweise über ein Prallplattensystem zu wiegen. Anbackung führen leicht zu einer ungenauen Messung. Dieses Handicap wird durch das Coriolis-System gelöst.

Weiterlesen ...